schließen

Europarat

Ich vertrete als Teil einer 18-köpfigen Delegation die Bundesrepublik in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und bin stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei (EPP/CD).

Der Europarat beschäftigt sich als philosophischer Überbau nicht nur mit Bürokratiefragen wie der Gurkenkrümmung. In seinem Rahmen werden zwischenstaatliche, völkerrechtlich verbindliche Abkommen (Europarats-Konventionen) mit dem Ziel abgeschlossen, das gemeinsame Erbe, Friede und demokratische Sicherheit in Europa, zu bewahren und wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu fördern.

Der Europarat umfasst als Europa der 47 auch Länder wie Aserbaidschan, Armenien, Russland oder auch die Ukraine. Auch diese Nationen sind mir Abgeordneten vertreten. Im Plenum, aber auch in kleinen Pausengesprächen, treffen in Straßburg, wo der Europarat tagt, die unterschiedlichsten Konstellationen aufeinander. Dadurch kann der Dialog – und damit der Frieden – trotz Krisen aufrechterhalten werden.

Ich selbst bin in folgenden Ausschüssen:
  • Vorsitzender: Unterausschuss für den Europapreis
  • Mitglied: Ausschuss für politische Angelegenheiten und Demokratie
  • Mitglied: Ausschuss für Gleichstellung und Nichtdiskriminierung
  • Mitglied : Unterausschuss für den Mittleren Osten und die Arabische Welt
  • Ersatzmann: für Frau Sybille Benning im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung
  • Ersatzmann: für Herrn Bernd Fabritius im Unterausschuss für Minderheitenrechte
  • Ersatzmann: für Herrn Karl-Georg Wellmann im Unterausschuss für Beziehungen mit der OECD und der EBWE

Europapreis

Als bedeutendste europäische Auszeichnung wird daher seit 1955 der Europapreis verliehen. Mit dem Preis sollen jene Städte und Gemeinden gewürdigt werden, die durch Städtepartnerschaften, Austauschprogrammen und Initiativen den Dialog über die Grenzen hinweg lebendig halten.

Jedes Jahr besteht wieder die Chance, sich für die europäische Idee einzusetzen und sich für den Europapreis zu bewerben. Jede Stadt und Gemeinde eines der 47 Staaten des Europarats kann dies tun. Die Bewerbung muss durch den Bürgermeister oder Oberbürgermeister bis zum 31. Dezember des jeweiligen Jahres abgegeben werden. Neu seit 2014: Die Einreichung kann ausschließlich online unter folgenden Link http://www.europe-prize.coe.int/ erfolgen.

Mitglieder des Europarats


Gründungsmitglieder
des Europarats
im Jahre 1949
   Belgien
Dänemark
Frankreich
Irland
Italien
Luxemburg
Niederlande
Norwegen
Schweden
Vereinigtes Königreich
1949    Türkei
Griechenland
1950    Deutschland
Island
1956    Österreich
1961    Republik Zypern
1963    Schweiz
1965    Malta
1976    Portugal
1977    Spanien
1978    Liechtenstein
1988    San Marino
1989    Finnland
1990    Ungarn
1991    Polen
1992    Bulgarien
1993    Estland
Litauen
Rumänien
Slowakei
Slowenien
Tschechien
1994    Andorra
1995    Albanien
Lettland
Mazedonien
1995    Moldawien
Ukraine
1996    Kroatien
Russland
1999    Georgien
2001    Armenien
Aserbaidschan
2002    Bosnien und Herzegowina
2003    Serbien
2004    Monaco
2007    Montenegro
Tobias Josef Zech
Mitglied des Deutschen Bundestages
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: +49 (0) 30 / 227 74480
Fax: +49 (0) 30 / 227 76479
Email: tobias.zech@bundestag.de

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online


©2014 - Tobias Zech